• TGS Pforzheim

A-Jugend gewinnt in Wiesloch und D-Jugend gegen Südstadt Karlsruhe


D-Jugend: Post Südstadt Karlsruhe - TGS 14:16 (5:6)

Am vergangenen Sonntag konnte die D-Jugend in der Bezirksliga einen überraschenden Sieg bei der bis dahin drittplatzierten Mannschaft der Post Südstadt Karlsruhe einfahren. Gleich zu Beginn legten die Jungs und Mädels los wie die Feuerwehr und spielten durch eine solide Abwehrarbeit eine 1:5-Führung heraus. Die Konzentration und Bewegungsfreude ließ allerdings nach und so nutzten die Gastgeber die technischen Fehler der TGS und verkürzten bis zur Halbzeit auf 5:6.

Nach der Pause kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe und vor allem die Torhüter machten es den Feldspielern schwer. Trotz vierminütiger Unterzahl konnte die TGS Ballgewinne in der Abwehr verzeichnen und verteidigte ihren knappen Vorsprung über weite Strecken. Beim Ausgleich zum 14:14 kurz vor Schluss der Partie ließen sich die Kids aber auch nicht mehr entmutigen, sondern zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Lennart Heimann im Tor überzeugte mit glänzenden Paraden und hielt in den letzten Minuten sein Tor sauber, sodass die zwei Tore in der Schlussphase am Ende den Unterschied machten. Überglücklich und völlig aus dem Häuschen feierte die TGS ihren Auswärtssieg.

Es spielten: Lennart Heimann - Anna Lena Bronner, Yannick Müller, Tim Fitterer, Simon Bossert, Finn Fischpera, Kim Kroner, Marcel Michalik, Max Heimann, Kalle Wörtz, Fynn Marlon Schaible (leider ist keine Statistik über die Torschützen verfügbar, da der Spielbericht Online ausgefallen war)


A-Jugend: TSG Wiesloch – TGS Pforzheim 28:29 (14:15)

Ein überaus umkämpftes Verfolgerduell in der Badenliga musste unsere männliche A-Jugend am Sonntag in Wiesloch bestreiten. Nach einem Blitzstart 0:3 kämpften sich die Hausherren zurück ins Spiel und konnten sich bis zur 19.Minute sogar auf 10:7 absetzen. Beim Stand von 14:11 startete unser Team einen Lauf bis zum 14:14 und erzielte durch Tim Zechmeister Sekunden vor dem Halbzeitpfiff sogar das 14:15.

Auch in Durchgang zwei blieb es eng. Zwar blieben unsere Jungs stets in Front, jedoch ließ sich Wiesloch nie abschütteln. Für die Vorentscheidung sorgte Raphael Kisslinger mit seinem 27:29 Treffer von Rechtsaußen. Zwar gelang Wiesloch abermals der Anschluss, jedoch gingen die zwei Punkte verdient in die Goldstadt.

Mit 10:2-Zählern steht unsere Mannschaft jetzt auf Platz zwei der Tabelle und muss morgen zum Fünftplatzierten nach Viernheim.

Es spielten: Kevin Schick, Justin Resinger - Lukas Salzseeler 3, Lukas Bauer, Fabian Herkens 3, Michael Feitenhansl, Manuel Blum 12 /2, Raphael Kisslinger 2, Finn Malolepszy 6, Jan Moritz Gruppe, Tim Zechmeister 1, Kai Eckhardt 2


© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean