• TGS Pforzheim

C1 überzeugt mit Sieg über Oftersheim/Schwetzingen


Sehr starke Leistung beim 38:32 gegen Tabellenzweiten

„Was für ein schöner Tag“, so hätte Hallensprecher Anton Schlebrowski das Gespräch nach dem

38:32 Heimsieg unser männlichen C1-Jugend in der Fritz-Erler Halle über den Tabellenzweiten der Badenliga, die HG Oftersheim/Schwetzingen, mit Sicherheit begonnen.


Und dies hätte auch gestimmt. Trotz eines 8:12-Rückstands nach 15 Minuten ließ sich unser Team nicht verunsichern. Eine taktische Umstellung der Abwehr zeigte Wirkung und zwei Ballgewinne wurden unverzüglich in Treffer umgewandelt. Oftersheim/Schwetzingen schmeckte diese Defensivvariante eindeutig nicht und bereits nach 18.Minuten stand es unentschieden. Fünftzehn Sekunden vor dem Halbzeitpfiff beim Stand von 17:16 für unsere TGS nahm Timo Hufnagel die Auszeit und ersetzte den Torwart durch den 7 Feldspieler. 2 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielte Niklas Seyfried dann den Treffer zum 18:16 Pausenstand.

Auch in Hälfte zwei ging es weiter voll konzentriert zur Sache. Matze Höfflin vernaschte auf Rechtsaußen seinen Gegenspieler. Nils Eckhardt spielte auf Rückraumrechts souverän auf. Niklas Seyfried gefiel sowohl auf Linksaußen als auch auf Rückraummitte. Niklas Blum war selbst torgefährlich und kombinierte auch mit den Kreisläufern gut. Lasse Malolepzsy machte am Kreis, im Rückraum und in der Defensive eine ganz starke Partie und Vale Fuchs stabilisierte die Abwehr und trug selbst drei Treffer bei. Elia Sandkühler wirbelte im Rückraum und auf Linksaußen, hatte jedoch im Abschluss Pech. Auch Johannes Eberle machte in Durchgang zwei eine tadellose Partie sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Torwart Oliver Fesser fand zuerst nur schwer ins Spiel, konnte sich aber in Durchgang zwei ins Spiel beißen. Gegen diese stark aufspielende TGS-Formation fanden die bis zuletzt kämpfenden HG O/S-Akteure vor allem in der Abwehr kein geeignetes Mittel, um unser Angriffspiel effektiv zu unterbinden. Mit 38:32 ging der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Es spielten: Oliver Fesser - Elia Léon Sandkühler, Matthias Höfflin 4, Valentin Fuchs 3, Lasse Malolepszy 8, Niklas Blum 4, Nils Eckhardt 7, Johannes Eberle 1, Niklas Seyfried 11/1, Patrick Tschierswitz (n.e), Leopold Mast (n.e)


© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean