• TGS Pforzheim

„Jeder hat seinen Job gemacht“ – TGS Pforzheim gewinnt ersten Test gegen TSV Neuhausen/ Filder

4 Monate nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 traf die TGS in Ihrem ersten Testspiel auf den TSV Neuhausen/Filder. Dementsprechend hoch war die Freude und die Motivation endlich wieder auf Wettkampfniveau Handball zu spielen.



Mit dem TSV Neuhausen/Filder hat die TGS einen Gegner zu Gast gehabt, der in der BWOL mit Sicherheit zu einer der Topmannschaften gehört. Auch deshalb ging die Truppe von Trainer Tobias Müller hochkonzentriert und motiviert in den Test.


Nach einem offenen Schlagabtausch in den ersten Minuten konnte die TGS Pforzheim nach einer Tempoerhöhung schnell auf 10:6 wegziehen. Vor allem die gute Abwehrarbeit mit Mittelblock Wysokinski/James und die daraus resultierenden schnellen Tempogegenstößen brachten dann die TGS in Front. Mit Soos, der mit seiner Spielübersicht immer wieder seine Mitspieler in Szene setzte, kam immer mehr Dynamik in die Angriffsreihen der Pforzheimer Handballer. Mit Nico Herrmann, der auch immer wieder seine Qualitäten aus dem Rückraum bewies, konnte man auch immer wieder Nadelstiche setzen. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Neuhausen auch immer stärker und konnte bis zur Halbzeit auf 16:14 verkürzen.


In der zweiten Halbzeit war es besonders Davor Sruk der sich immer wieder gut durchsetzen konnte und mit schönen Aktionen für Tore und Siebenmetern sorgte. Generell wurde in der zweiten Halbzeit klar, dass die TGS Lust auf Handball hat. Schöne Spielzüge, schöne Tore und eine konzentrierte Abwehrarbeit. Am Ende stand mit 38:25 ein verdienter Sieg im ersten Test.


„Mit der zweiten Halbzeit war ich sehr zufrieden. Mit dem Ergebnis hat man auch den geforderten Klassenunterschied gesehen. Jeder der kam hat seinen Job gemacht“, resümierte Tobias Müller nach dem Spiel. „Die taktischen Anweisungen wurden von der Mannschaft umgesetzt.“


Mit Lennart Cotic und Raphael Blum konnten sich auch die Neuzugänge beweisen und auch mit Toren belohnen. „Es freut mich, dass die beiden sich auch in dem Test mit schönen Toren belohnen.“, so Müller.


Auch Kapitän Florian Taafel zeigte sich zufrieden: „Wir haben noch nicht so viel im handballerischen Bereich gemacht, deswegen können wir heute zufrieden sein. Gerade gegen eine Mannschaft, die zu den Topteams der BWOL gehört. Jeder hatte heute sein Erfolgserlebnis.“

Es spielten: Binder, Ullrich – Taafel 5/2, James 1, Kikillus 5/1, Soos 4, Sruk 6, Blum 1, Wysokinski 2, Zweigner, Salzseeler 5, Herrmann 6/1, Gerstner 2, Cotic 1

© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean