• TGS Pforzheim

Pflichtaufgabe im dritten Heimspiel 2019 erfüllt

TGS Pforzheim gewinnt 31:23 gegen VTZ Saarpfalz und schiebt sich auf Platz 5 vor.



Pforzheim. Eine Woche nach dem Sensationssieg gegen Tabellenführer Konstanz mussten die Männer von Trainer Andrej Klimovets wieder vor heimischer Kulisse antreten.


Die 400 Zuschauer sahen einen konzentrierten Anfang der Männer vom Wartberg mit einer kompakten und super agierenden Abwehrarbeit, die schnell Früchte trug – mit einem schnellen 3:0 Lauf startete die TGS Pforzheim super ins Spiel. In der Anfangsphase waren es Marco Kikillus, mit 7 Treffern erfolgreichster Torschütze der TGS, Florian Taafel und Michal Wysokinski, die dem Spiel gleich Ihren Stempel aufdrückten. Nach 6 Minuten konnten die Pforzheimer bereits einen 6:2 Vorsprung vorweisen. „Unsere Abwehr hat super mit unserem Torhüter harmoniert, so konnten wir schnell für klare Verhältnisse sorgen.“, resümierte Marco Kikillus nach Abpfiff des Spiels. Dieses Bild deutende sich auch für den Rest der ersten Halbzeit an. So konnte man mit einem Stand von 17:13 in die Halbzeitpause gehen.


Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste. Mit Toren von Dykta, Versakovs und dem schnellen Doppelpack von Marco Kikillus stellte man den Spielstand auf 21:13 zur 33. Minute. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten die Gäste aus der Pfalz nicht näher als 5 Tore an die Pforzheimer kommen und somit bekamen auch die Perspektivspieler Fassunge und Salzseeler ihre Einsatzzeit.


„Ich glaube nach den letzten 2 Heimspielen, konnte der ein oder andere Zuschauer dieses Spiel etwas entspannter von der Tribüne aus genießen.“, gab Patrick Zweigner, der unter der Woche frischgebackener Vater geworden ist, im Gespräch mit Hallensprecher Kevin Bregula nach dem Spiel wieder.


Durch den Sieg gegen die VTZ Saarpfalz konnten sich die Männer um Florian Taafel vorne in der Tabelle festigen und sich bis auf 2 Punkte auf Platz 2 heranarbeiten.


Kommende Woche geht es zur TSB Heilbronn-Horkheim, die nach 2 Niederlagen in Folge sicher einen Sieg dringend benötigen um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.


Anpfiff in der Heilbronner Stauwehrhalle ist um 20 Uhr – wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung der TGS Fans in Heilbronn.


Spielfilm TGS-VTZ: 10. Min 07:04 – 20. Min 12:08 – Halbzeitstand 17:13 – 40. Min 24:16 – 50. Min 27:20 – Endstand 31:23


Es spielten für die TGS: Binder, Ullrich – Bogdanic, Taafel 6, James 1, Kikillus 7, Kirschner 1, Sruk 2, Fassunge, Wysokinski 4, Prsa 2, Zweigner 1, Dykta 3, Salzseeler 1, Versakovs 3


Unparteiische: Cesnik / Konrad

© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean