5 schnelle Fragen an: Adam Soos & Vorbericht

Im Vorfeld der Partie gegen Blaustein haben wir 5 schnelle Fragen an Adam Soos gestellt.

Hi Adam, nach 5 Monaten ohne Wettkampf, wurde vergangen Samstag wieder richtig gespielt. Wie groß war die Anspannung vor dem Spiel?

Hallo zusammen, die Aufregung war relativ groß, aber die Vorfreude hat überwogen. Wir waren alle sehr motiviert, dass es endlich losgeht und dann direkt mit so einem Kracher!


Marco hat mit der letzten Aktion das Spiel entschieden. Wie wichtig war der Sieg gegen Leutershausen auch für das eigene Selbstvertrauen?

Der Sieg war natürlich enorm wichtig für uns, gerade nach dem schlechten Saisonstart. Aber ich denke, dass das uns allen viel Selbstvertrauen für die nächsten Spiele gegeben hat. Wir dürfen uns aber nicht darauf ausruhen und müssen den Blick direkt auf unsere kommenden Aufgaben richten.


Kommenden Samstag geht es zuhause gegen Blaustein. Was erwartest du von diesem Spiel und was wird für euch drin sein?

Mit Blaustein kommt ein sehr unangenehmer Gegner mit einer offensiven Abwehr auf uns zu. Aber nichtsdestotrotz wollen wir unsere Heimstärke ausspielen und so viele Punkte wie möglich mitnehmen.


Was hat der Ligapokal für eine Bedeutung für euch? Wir haben bereits von Tobse gehört Sportler wollen immer gewinnen, geht es hier aber auch um das Prestige?

Da schließe ich mich Tobse ganz klar an. Wir sind Sportler und möchten jedes Spiel gewinnen. Natürlich wollen wir am Ende auch um den DHB Pokal mitspielen. Ebenso ist es unsere Aufgabe, den Verein bestmöglich nach außen hin zu präsentieren.


In 2 Wochen findet das Derby gegen Eutingen statt. Ein anderes Derby. Wo im Normalbetrieb knapp 2000 Zuschauer in der Halle entweder Rot oder gelb anfeuern, spielt Ihr dieses Mal vor leeren Rängen. Dennoch bleibt ein Derby ein Derby. Wie sehr freut Ihr euch darauf?

Natürlich ist es schade, dass wir das Derby ohne Zuschauer bestreiten müssen. Gerade für mich wäre es das erste Mal, worauf ich mich schon vor Saisonstart gefreut hatte.

Aber dennoch liegt der Fokus erst einmal auf den kommenden Aufgaben.


Vielen Dank Adam und viel Erfolg am Samstag gegen Blaustein.


Verfolge das Spiel live auf handball-deutschland.tv

Vorbericht Pforzheimer Zeitung:


Voller Selbstvertrauen


Nach dem Sieg in Leutershausen geht die TGS Pforzheim an diesem Samstagabend, Spielbeginn 19 Uhr in der Bertha-Benz-Halle mit breiter Brust in den Vergleich mit dem TSV Blaustein. Die Vorstellung an der Bergstraße, vor allem die starke erste Spielhälfte mit dauernder Führung und der furiose Schlussspurt, bei dem die Mannen von Tobias Müller in den letzten sechs Minuten ohne Gegentreffer einen Drei-Tore-Rückstand noch zum Sieg drehten, hat das Selbstbewusstsein in den Reihen der TGS merklich gestärkt.


Rückhalt war neben einem starken Keeper Sebastian Ullrich vor allem der konsequente Innenblock der Abwehr, in der Neuzugang Lucas Gerdon sofort seine Ligaerfahrung nachweisen und einbringen konnte. Im Angriff hat einmal mehr Kapitän Florian Taafel die Akzente gesetzt.

Der Gegner aus Blaustein ist mit einer 18:23-Heimniederlage gegen den HC Erlangen II in den Ligapokal gestartet. Ohne überheblich sein zu wollen, gehen die Pforzheimer als Favorit in den Vergleich. Wenn es wie erhofft läuft, will Tobias Müller auch taktische Varianten ausloten. Falls es der Spielverlauf zulässt, dürfen sich Nachwuchsspieler wie Lennart Cotic und David Kautz verstärkte Einsatzzeiten erhoffen. Zuschauer sind auch diesmal nicht

© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean