Handball-Drittligist TGS Pforzheim verzückt mit Heimsieg gegen Fürstenfeldbruck



Die letzten Minuten einer denkwürdigen Partie standen die Fans des Handball-Drittligisten TGS Pforzheim auf den Rängen, besangen den so wunderschönen Tag und den Sieg über einen Gegner, der als Mannschaft der Stunde in der Bertha-Benz-Halle angetreten war und den man ohne den verletzt auf der Bank sitzenden Kapitän und Torjäger Florian Taafel kaum für möglich gehalten hatte.

Weiterlesen ... zum Artikel

Autor: Dieter Glauner - Pforzheimer Zeitung