PZ: Entscheidendes Spiel: Handball-Drittligist TGS Pforzheim empfängt TV Plochingen


Freitag, 07.Mai 2021


Bei der TGS Pforzheim gilt es die Enttäuschung über die Niederlage im Derby gegen die SG Pforzheim/Eutingen zu verarbeiten. Es nagt an den Spielern und der Sportlichen Leitung, dass man ausgerechnet im lang ersehnten Stadtduell einen schwachen Tag erwischt hat. Grund zum Trübsalblasen gibt es aber nicht, denn zum einen haben die Mannen von Trainer Tobias Müller in den ersten drei Begegnungen nach der Saisonunterbrechung in den Pokalspielen gegen Leutershausen, Blaustein und Erlangen überzeugende Vorstellungen gezeigt, zum anderen sind mit nunmehr 6:2 Punkten die Aussichten, einen der beiden zur Teilnahme am DHB-Pokal ausgelobten Plätze zu erreichen, weiterhin ganz gut.


Gegner ein Spiel in Verzug

Ein entscheidendes Spiel wird in dieser Hinsicht am Samstagabend, Beginn 19 Uhr, in der Bertha-Benz-Halle im Vergleich mit dem TV Plochingen über die Bühne gehen. Der Gegner weist bei einer noch ausstehenden Nachholpartie derzeit 3:3 Punkte auf, gelingt der TGS Pforzheim ein Sieg, müsste das Ziel bereits so gut wie erreicht sein.


In der Liga auf Platz drei

Einfach wird das Vorhaben allerdings nicht, denn mit dem Gegner von der Neckarschleuse stellt sich eine aufstrebende Mannschaft vor, die mit drei Siegen und einer Niederlage und hieraus resultierenden 6:2 Punkten (Platz drei) die abgebrochene Saison, vor allem auch dank der Treffer ihres Top-Scorers Cristos Erifpoulos, vielversprechend startete. Mit einem Auswärtssieg in Balingen und einem Heimremis mit Leutershausen begann Plochingen auch die Pokalrunde erfolgreich, ehe sich die Mannen vom Neckar am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den HC Erlangen II einen unerklärlichen 24:37-Lapsus leisteten. Dass sich Plochingen eigentlich genauso wie die TGS Pforzheim für Niederlagen zu revanchieren hat, macht die Begegnung am Samstag besonders pikant.


Was die Aufstellung betrifft, wird es in den Reihen der TGS keine Änderungen geben. Kreisläufer Davor Sruk muss wegen seiner Wadenverletzung weiterhin verletzt passen, dies bedeutet für Michal Wysokinski am Kreis wieder ein volles Programm.


Das Spiel der TGS ist wieder per Livestream im Internet auf SportDeutschland.tv zu sehen.


Link zu "SportDeutschland.TV":

https://sportdeutschland.tv/handball-3-liga/pokalrunde-gruppe-sued-tgs-pforzheim-tv-plochingen


Wichtig!!! "3.Liga TGS Pforzheim: Einzelticket" Wählen