PZ: Späte Torflaute kostet TGS Pforzheim den Sieg


Foto: Ripberger /PZ-Archiv

Tobias Müller und Michel Abt brachten es nach dem Spiel auf den Punkt. „Sicherlich hätte die Partie ein Unentschieden verdient gehabt“, sagte der Trainer der TGS Pforzheim. Und der Coach von Gastgeber Rhein-Neckar Löwen bestätigte: „Ich gehe da voll mit. Unsere Angriffsleistung hatte keinen Sieg verdient.“ Fast hätte es auch das leistungsgerechte Remis in der Partie der 3. Liga auch gegeben, doch mit einem 3:0-Lauf in der Endphase drehten die gastgebenden Handballer das Spiel noch zu einem 23:22 (14:13)


Zum kompletten Artikel der Pforzheimer Zeitung