PZ: TGS Pforzheim geht personell angespannt, aber mit Rückenwind ins Duell gegen Oftersheim/Schwetz.

Tobias Müller, Trainer des Handball-Drittligisten TGS Pforzheim, fasst die Ziele für das Spiel am Samstag bei der HG Oftersheim/Schwetzingen kurz zusammen: "Personell angespannt, aber mit Rückenwind des Horkheimer Spiels und dem Ziel auf Zählbares." Die Gastgeber haben nichts zu verschenken, stehen nach drei Auftaktniederlagen mit dem Rücken zur Wand.


Zum kompletten Artikel der Pforzheimer Zeitung