PZ: TGS Pforzheim gibt in Haßloch knappen Vorsprung noch aus der Hand

Wohl nur die kühnsten Optimisten gingen davon aus, dass für die TGS Pforzheim am Samstag bei der TSG Haßloch Zählbares zu holen sei. Denn bei dem Handball-Drittligisten aus der Goldstadt sieht es personell nicht gerade rosig aus. Florian Taafel, Lucas Gerdon und Roy James fallen lange aus. Nun verletzte sich auch noch David Kautz beim Spiel der zweiten Mannschaft und fehlt der TGS mehrere Wochen. Zudem meldete sich am vergangenen Freitag auch noch Adam Soos krankheitsbedingt ab.


Zum kompletten Artikel der Pforzheimer Zeitung