Schlüsselspiel im Odenwald: Für TGS Pforzheim beginnt am Samstag die Abstiegsrunde

Pforzheim. Mit der Auswärtsbegegnung beim TV Kirchzell nimmt die TGS Pforzheim am Samstag (19.30 Uhr) in der Dreifachsporthalle in Miltenberg die Spiele in der Abstiegsrunde auf. Die Wartberger (bisher Gruppe F) sind zusammen mit dem TV Kirchzell (bisher Gruppe E), TV Großsachsen (bisher Gruppe F), TV Plochingen und TV Willstätt (beide bisher Gruppe G) in der Abstiegsgruppe 7 eingeteilt.



In Hin- und Rückspielen messen sich die erwähnten Teams. Ausnahme: Die Mannschaften, die sich bereits in der Hauptrunde gegenüber standen, spielen nicht nochmal gegeneinander. Hier werden einfach die Ergebnisse beziehungsweise die Punkte aus den beiden Hauptrunden-Duellen mitgenommen. Für die TGS bedeutet dies, dass sie nicht nochmal auf den TV Germania Großsachsen trifft und mit 2:2 Zählern (die Pforzheimer verbuchten einen Sieg und eine Niederlage gegen den TVG) in die Abstiegsrunde startet. Die Teams, die am Ende auf Platz eins und zwei der Tabelle stehen, bleiben in der 3. Liga, die anderen drei steigen ab.

Da auch der TV Plochingen gegen den TV Willstätt einen Sieg und eine Niederlage in der Hauptrunde einfuhr, starten in Gruppe 7 vier von fünf Mannschaften mit 2:2 Punkten in die Abstiegsrunde. Der TV Kirchzell traf bisher auf keinen der Gruppenmitglieder und geht mit 0:0 Zählern in den zweiten Teil der Saison. Dafür hat der TVK aber nicht sechs, sondern acht Spiele und damit die Chance, in den zwei zusätzlichen Spielen vier Punkte zusammen- zusammeln.


Mehr auf: https://www.pz-news.de/sport_artikel,-Schluesselspiel-im-Odenwald-Fuer-TGS-Pforzheim-beginnt-am-Samstag-die-Abstiegsrunde-_arid,1687962.html