TGS Jugend mit gemischten Ergebnissen


männliche C-Jugend: SG Heddesheim/Leutershausen – TGS 16:20 (11:11)

Trotz der Ausfälle von Alex Hager, Lukas Delinasakis und der gleichzeitig spielenden Ergänzungsspieler aus der C2 gelang es im zweiten Spiel hintereinander, die personellen Probleme zu überwinden und sich auch durch das Haftmittelverbot in Heddesheim nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Wie immer bei haftmittelfreien Spielen war das Niveau auf beiden Seiten in Durchgang eins überaus übersichtlich. Zu viele technische Fehler und Fehlversuche unsererseits hielten die Kurpfälzer im Spiel. Beim Stand von 11:11 wurde der Gang in die Kabine angetreten und die Ansprache mit dem Hinweis, dass harzlose Spiele in der Abwehr gewonnen werden, fruchtete sichtbar. Lediglich fünf Gegentreffer ließ die TGS Defensive in Durchgang zwei zu und siegte letztendlich verdient mit 16:20. Durch den Sieg ist Platz vier in der Badenliga bereits zementiert.

Oliver Fesser - Johannes Eberle 1, Maximillian Fröhle 6, Ahmed Maiga, Niklas Blum 6/2, Elia Léon Sandkühler, Max Gromer 3, Leopold Mast, Matthias Höfflin 4

männliche B-Jugend: SG Heddesheim/Leutershausen – TGS 28:16 (14:6)

Durch den Ausfall von Niklas Blum und Alex Hager merklich geschwächt, konnte unsere B-Jugend in der Badenliga beim Spitzenteam aus Heddesheim/Leutershausen lediglich bis zum 8:5 nach 13 Minuten mithalten. Danach machten sich die körperlichen Vorteile der Gastgeber deutlich bemerkbar.

Nach der Halbzeitpause steigerte sich unser Team nochmals und konnte zumindest einige gut herausgespielte Torchancen kreieren.

Am morgigen Sonntag trifft unser Team in der heimischen Bertha Benz Arena um 14.15 Uhr auf die SG Heidelsheim/Helmsheim.

Dominik Leskovic - Nils Eckhardt 6, Lasse Malolepszy 2, Maximillian Fröhle 1, Marc Schweiker 2, Lasse Wörtz 1, Jonas Wacker 1, Valentin Fuchs 3, Marius Schaible, Lukas Schuh, Moritz Winterfeldt

männliche A-Jugend: TSV Birkenau – TGS Pforzheim 26:27 (11:12)

Wenn alle Mann an Bord sind, dann kann unsere männliche A-Jugend in der Badenliga jeden Gegner schlagen. Gestützt auf Finn Malolepszy und Lukas Salzseeler war das Angriffsspiel in der 1.Halbzeit sehr variabel und in der Defensive wurde gut gearbeitet. Erstmals wurde 10 Sekunden vor dem Pausenpfiff mit 7.Feldspieler in Überzahl eine Führung zum 11:12 Pausenstand erzielt.

Durchgang zwei verlief bis zur 52.Minute ideal. Die Abwehr in Kombination mit Domi Merz im Tor stand stabil und im Angriff konnte eine 21:26-Führung herausgespielt werden. Eine 2-Minutenstafe gegen Marvin Kessel brachte unnötig Hektik ins Geschehen. Zum Glück wurde der Vorsprung mit 26:27 über die Zeit gerettet.

Justin Resinger, Dominik Merz - Felix Hager 3, David Kautz 4, Lukas Salzseeler 6, Finn Malolepszy 7, Ardit Maloku, Juan Pablo Ruberg 3, Kai Eckhardt, Tobias Burkhardt, Marvin Kessel



© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean