TGS Pforzheim verliert verdient mit 32:25 gegen Pfullingen

Die TGS Pforzheim musste sich beim schweren Auswärtsspiel gegen den VfL Pfullingen mit 32:25 geschlagen geben.



Auf eine recht ausgeglichene Anfangsphase, in der sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten, folgte ab Minute 15, der Einbruch der Pforzheimer Handballer. Beim Stand von 8:8 verlor die Mannschaft von Tobias Müller den Zugriff auf die Partie. So war es den Gastgebern möglich bis zum Halbzeitpfiff den Spielstand auf 19:14 auszubauen.


Auch in Halbzeit zwei konnte die TGS nicht wirklich Fuß fassen. Pfullingen konnte zwischenzeitlich einen 8-Tore Vorsprung vorweisen.


Mit dem Endstand von 32:25 befindet sich die TGS Pforzheim aktuell auf Platz 15 der 3.Liga Süd mit 2:6 Punkten.


Ein ausführlicher Bericht folgt.


Es spielten für Pforzheim: Binder, Ulrich - Kautz -Taafel 6, James 2, Kikillus, Soos 2, Sruk 1, Blum 1, Wysokinski 6, Dykta 1, Zweigner, Salzseeler, Hermann 6/6. Gerstner, Cotic


Für Pfullingen: Tölke, Schlipphak, Villgrattner, Klingler, Schmid 7, Nothdruft, N.Roth 7, Prinz, Mager, Jabot 6/2, M. Roth 2, Möck 3, Fischer 4, List 3, Bauer


Zeitstrafen: Pfullingen 8 - Pforzheim 4


Spielfilm: 4:5, 13:10, 19:14, 22:15, 27:20, 32:25



© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean