TGS Teams erfolgreich - 3.Herren, A-Jugend und C-Jugend mit Auswärtssiegen

Donnerstag, 25.November 2021


D-Jugend: Post Südstadt KA – TGS 25:18 (14:13)

Das zumindest in der 1.Halbzeit beste Spiel machte unsere D-Jugend am Sonntag in der Knielinger Reinhold Crocoll-Halle gegen die Post Südstadt Karlsruhe.


Unser Team erwischte einen guten Start erwischte - durch Treffer von Tony Lo Scavo und Blagojche Mitev ging man nach 6 Minuten mit 2:5 in Front. Die quirligen Karlsruher ließen sich aber leider nicht abschütteln und glichen in der 15. Minute zum 10:10 aus. Bis zum 14:13 Pausenstand zu Gunsten der Hausherren war das Spiel absolut ausgeglichen.


Leider ließen im Laufe der 2.Hälfte die Kräfte und die Konzentration der TGS Protagonisten merklich nach und die Fächerstädter gingen rasch vorentscheidend in Front und bauten den Vorsprung bis zum 25:18 Endstand sukzessive aus.


Es spielten: Nick Ens Florens Kirner - Lias Fitterer 1, Tony Lo Scavo 4, Blagojche Mitev 8/1, Rock Schöninger, Patrick Zahn 2, Marvin Erdmann, Maxim Kast, Alex Markas, Ivan Zivaljic, 22 Janne Sorgenfrei 3



C-Jugend: TGS Pforzheim - HSG Ettlingen 31:16 (17:8)

Sehr konzentriert in Abwehr und Angriff agierte unsere männliche C-Jugend in der Landesliga am Sonntag in der Sporthalle im Benckiserpark. Ganz schnell stand es durch Treffer von Olek Rusin und Kagan Özban 4:0. Die Karlsruher Gäste schienen kein Mittel gegen die aufmerksame TGS-Defensive um die Torhüter Till Behrendt und Dejan Stavreski zu finden. Bis zum 17:8-Halbzeitstand waren die Fronten bereits geklärt.


Auch in der 2.Halbzeit änderte sich am Geschehen nicht viel. Die TGS dominierte das Spiel nach Belieben, was jedem Spieler ausreichend Spielzeit ermöglichte. Mit dem 31:16 Heimsieg bleibt man mit 9:3 Punkten den Spitzenreitern auf den Fersen.


Es spielten: Till Behrendt, Dejan Stavreski - Julian Hotz 5, Alex Marina 2, Dumov Jovan 2, Tony Lo Scavo 1, Blagojche Mitev 1/1, Kagan Özban 12, Olek Rusin 6/1, Mattes Rawer, Maxim Brauer 2




A-Jugend: Team Stuttgart – TGS 27:34 (10:16)

Einen Start-/Zielsieg erzielte unsere männliche A-Jugend in der Baden-Württemberg Oberliga im Spiel in Stuttgart. Und dies ist aufgrund der personellen Probleme, die verletzungsbedingt derzeit bestehen, überaus erwähnenswert.


Lediglich einmal bis zum 2:0 nach drei Minuten lagen die Hausherren in Front. Danach war es mit der Stuttgarter Führung vorbei. Bereits in der 19.Minute waren unsere Jungs mit 4:10 in Front gegangen und verteidigten diesen Vorsprung bis zum 10:16 Pausenstand.


Bis zur 40. Minute konnte der Vorsprung sogar auf 10 Tore (13:23) ausgebaut werden. In der Folge konnten auch die B-Jugendlichen Leonard Körsgen und Dustin Billmann mit guten Aktionen auf sich aufmerksam machen.


Mit dem 27:34-Auwärtssieg bleibt unsere A-Jugend nach Verlustpunkten Tabellenführer der BWOL.


Es spielten: Lennart Heimann, Lukas Sauer - Alex Hager 3, Max Gromer 5/3, Matthias Höfflin 7, Johannes Eberle 6, Tobias Bitter 2, Julius Wolf 9, Dustin Billmann, Niklas Blum 1, Leonard Körsgen 1



3.Mannschaft: Post Südstadt Karlsruhe – TGS 27:37 (11:18)

Unter ungünstigen Voraussetzungen (Verletzte, Kranke) musste unsere 3.Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Knielingen anreisen. Kurzfristig standen lediglich sieben Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung. Aber wie so oft, wenn Not am Manne ist, bewegte sich jeder Spieler den berühmten Schritt in Abwehr und Angriff mehr, so dass der bis zum Spiel ungeschlagene Tabellenführer mächtig unter Druck geriet.


Von Anfang an machte die aggressive 5:1-Abwehr den Karlsruhern das Leben schwer und provozierte mehrere Ballverluste, die schnell zur 0:3-Führung umgemünzt wurden. Als Alex Hager, Yannik Weiser und Marc Hüttler in der 13.Minute auf 2:8 erhöhten, sah man die Sorgenfalten auf Seiten der Karlsruher immer größer werden. Bis zum Pausenpfiff wurde die Führung auf 11:18 ausgebaut.


Auch in den zweiten 30-Minuten stand die TGS-Defensive um die Torhüter Leskovic, Heimann und Ben Addi überaus stabil und im Angriff wurde weiterhin geduldig agiert, so dass letztendlich ein hochverdienter 27:37-Auswärtssieg eingefahren werden konnte.


Es spielten: Dominik Leskovic, Dominik Ben-Addi, Lennart Heimann - Yannik Weiser 5, Maximillian Schrumpf 1, Alex Hager 9/1, Lukas Delinasakis 5, Philipp Aschenbrenner 13/4, Marc Hüttler 2, Marvin Kessel 2