TGS will wieder siegen - Drittligadino Köndringen/Teningen zu Gast


Nach zwei Niederlagen zuletzt will die Mannschaft von Andrej Klimovets endlich wieder einen Heimsieg einfahren. Das letzte mal gelang das mit einem furiosen Spiel gegen den TUS Fürstenfeldbruck. Am vergangenen Wochenende unterlag man den Rhein Neckar Löwen deutlich und musste unter der Woche die Lehren daraus ziehen. Natürlich gipfelte an diesem Tag in die Ausfallliste in ihrem absoluten Höhepunkt nichtsdestotrotz kamen weder die Abwehr-Torhüter Kombination noch der Angriff auf gutes Drittliganiveau. Auch für die jungen Spieler wurde klar dass der Weg zu einem gestanden Spieler noch weit ist. Zu offensichtlich lagen die Fehler und Drucklosigkeit ohne die individuelle Klasse der Leistungsträger. Aber auch das verbliebene Stammpersonal hatte redlich Mühe.

Mit der SG Köndringen/Teningen wartet nun eine Mannschaft die seit Bestehen dieser Spielklasse in dieser zu finden ist. Doch die Mannschaft von Trainerfuchs Andersen befindet sich seit vergangener Woche auf Abschiedstournee. Mit der Heimniederlage gegen Dansenberg ist der Klassenerhalt auch rechnerisch nicht mehr möglich. In der Vorrunde sah es eigentlich so aus als hätte man gute Chancen auf den Klassenerhalt doch nun ging den Breisgauern die Luft aus und man musste schmerzlich erfahren mit welchen stark besetzten und auch wirtschaftlich sehr gut aufgestellten Gegnern wie Dansenberg, Oppenweiler und Hochdorf , im Abstiegskampf agieren können.

Auf Seite der Pforzheimer will man noch einmal Werbung machen für das letzte Heimspiel am 05.05. gegen den TUS Dansenberg wo im Anschluss auch die bekannte Saisonabschluss-Fete stattfindet.

Dazwischen muss man noch zum 2. Bundesligaabsteiger Neuhausen/Erms bei denen es noch genauso um den Klassenverbleib geht wie bei Dansenberg.



© 2019 by TGS Pforzheim

3Liga2019.jpg

... mehr von uns gibts hier

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean