SWP.jpg
Sparkasse.jpg
KochTechnik.jpg
Sparkasse.jpg
SWP.jpg
Victor02.jpg

Torhüter Victor Antoine unterschreibt Zweijahresvertrag

Leitwolf tritt ab.jpg
_JUM_2994_von li.Michal Wysokinski; Oliver Fuchs; Tobias Müller; Lucas Gerdon; Adam Soos;

Wir verabschieden uns, sagen Danke und bis bald 

 

Besonders Jonathan Binder, Marco Kikillus und Michal Wysokinski haben eine #rotweisse Ära mitgeprägt. Genauso wie in den letzten Jahren Sebastian Ullrich. Wir wünschen allen Abgängen nur das Beste auf ihrem neuen Weg. 

 

- Michal Wysokinski (Karriereende)

- Physiotherapeut Oli Fuchs (pausiert)

- Trainer Tobias Müller (Ziel unbekannt)

- Lucas Gerdon (TSV Knittlingen)

- Adam Soos (SV Zweibrücken)

- Marco Kikillus (SG Heidelsheim/Helmsheim)

- Jonathan Binder (Ziel unbekannt)

- Sebastian Ullrich (SG Leutershausen)

News

Erfolgreiche Jugend-Qualis der m.C- und m.B-Jugend

Männliche B-Jugend qualifiziert sich für die Badenliga
männliche C-Jugend startet 2022/2023 in der Landesliga

 

Männliche C-Jugend:
Qualihürde ohne Probleme übersprungen

 

Mit einer nicht zu erwartenden Souveränität hat unsere männliche C-Jugend am Samstag in der heimischen Sporthalle im Benckiserpark das Startticket für die Landesligarunde 22/23 gelöst. Den Anfang machte das Spiel gegen den MTV Karlsruhe. Die körperlich überlegenen Karlsruher begannen konzentrierter und nutzten mehrere Fehlwürfe zur schnellen 0:2-Führung. Dann begann die Zeit der TGS Defensive – die von Abwehrspezialist Marvin Erdmann gut geführte 3:2:1-Abwehr rührte Beton an und zwang die Fächerstädter immer wieder zu Würfen, die vom gut aufgelegten Nick Ens im TGS Tor entschärft werden konnten. Nach drei Treffern von Alex Marina in Folge versuchte das Karlsruher Trainerteam den TGS-Spielfluss mittels Auszeit zu durchbrechen, was aber nur bedingt gelang. Als 4 Minuten vor Schluss erneut Alex Marina zum 7:4 einnetzte, war der erste Sieg so gut wie unter Dach und Fach. Den Schlusspunkt zum umjubelten 10:6 Endstand erzielte Tony La Scavo Sekunden vor Schluss per Tempogegenstoß.

 

Nach der Euphorie des ersten Sieges startete unser Team gegen die HSG LiHoLi nicht mit der gegebenen Ernsthaftigkeit ins Spiel. Zu viele technische Fehler ließen die Gäste aus dem Hardt sogar mit 3:5 in Führung gehen. Erst als die TGS-Abwehr erneut besser die Pass- und Laufwege der Gäste einschränkte und sie zu Fehlern zwang, gelang in der 17. Minute zum ersten Mal der Ausgleich zum 7:7. Zwei Treffer von Tony La Scavo zum 9:7 entschieden in der Folge das Spiel zu TGS-Gunsten. Der Anschlusstreffer von LiHoLi Sekunden vor Schluss per 7-Meter zum 10:9 war nur noch Makulatur und der Jubel der TGS Anhängerschaft über die zwei weiteren Punkte, die gleichzeitig die Qualifikation zur Landesliga 22/23 bedeuteten, war überschwänglich.

 

Da das letzte Spiel gegen den TV Knielingen für beide Teams ohne Bedeutung war, konnte kräftig gewechselt werden, um allen Spielern ausreichend Spielzeiten zu ermöglichen. Der TV Knielingen setzte sich dabei mit 14:18 durch.

 

Gratulation an alle Jungs, die sich in den letzten Wochen und Monaten sehr gesteigert haben und sich das Startrecht zur Landesliga redlich verdient haben!

 

Es spielten: Nick Ens, Florens Kirner – Marvin Erdmann, Lias Fitterer, Maxim Kast, Michael Kaverin, Marin Kontent, Tony La Scavo, Alex Marina, Jonathan Markowis, Blagojche Mitev, Ivan Zivalic

 

 

Männliche B-Jugend:
erneute Qualifikation zur Badenliga unter Dach und Fach

 

Mit einer voll besetzten Truppe und viel Vorfreude reiste unsere männliche B-Jugend zur Badenliga-Quali nach Hemsbach. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Rintheim. Die Karlsruher nutzten in einer beidseitig von Nervosität geprägten Anfangsphase die TGS Fehler, um mit 3:1 (7:31 Min) in Front zu gehen. Durch die Hereinnahme von Ben Ritter auf die Rückraum-Mitte-Position kam etwas mehr Ruhe und Struktur ins TGS-Spiel. Durch Treffer von Leonard Körsgen und Ben Ritter und einer aggressiven 3:2:1-Abwehr wendete sich das Blatt und in der 17. Minute stand erstmals eine Zwei-Tore-Führung (5:7) auf der Anzeigetafel der Hemsbacher Sporthalle. Da den Karlsruhern weiter die spielerischen Lösungen gegen das TGS-Abwehrspiel fehlten, wurde der Vorsprung bis zum 7:13 Sieg sukzessive ausgebaut.

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Gastgeber der JSG Hemsbach/Laudenbach standen sich zwei starke Teams, die sich bereits in der vergangen Runde in der Meisterrunde der Badenliga spannende Duelle lieferten, gegenüber. Die Hausherren erwischten den eindeutig besseren Start und gingen unverzüglich mit 4:0 in Führung. Erst nach 9 Minuten (Stand 7:2) und einigen taktischen Umstellungen erwachte das TGS-Team aus dem Tiefschlaf. Ballgewinne und Gegenstoßtore ermöglichten den 8:7 Anschlusstreffer (16:24 Min). Eng und spannend ging es bis zum Ende weiter. In Manndeckung musste man die Gastgeber Sekunden vor dem Abpfiff zum Wurf auf Außen zwingen, um so ggf. noch in Ballbesitz zu gelangen. Diese Chance nutzten die Hemsbacher und gewannen in einem hochklassigen Spiel mit 13:11.

 

Das abschließende Spiel gegen die HSG Weschnitztal musste gewonnen werden, um sich ein weiteres Jahr Badenliga zu sichern. Dementsprechend konzentriert ging es von Anfang an zu Werke. Bereits nach 9 Minuten stand es 9:3 für unsere Jungs, die jedoch immer weiter machten, um letztendlich mit einem 21:7 Kantersieg erneut in die Badenliga einzuziehen.

 

Auch den B-Jugend Jungs gratulieren wir zum Einzug der Badenliga!

 

Es spielten: Tim Feldberg, Till Behrendt, Dejan Stavreski - Aleksander Rusin, Alex Marina,  Mattes Rawer, Maxim Brauer, Dorian Rentschler, Kagan Özban, Lenny Schönthaler, Maurice Erdmann, Leonard Körsgen, Alassane Maiga, Ben Ritter

 

 

Männliche A-Jugend:
Die Badenliga-Qualis der m.A-Jugend finden am Samstag, den 21.05.22, in der Sporthalle im Benckiserpark statt. 

C-Jugend Quali 2022.jpg
mB Quali 2022 (3).jpg